Verkehrsbau

Airport BER-Schienenanbindung mit Bahnhof und Tunnel

Bauherr: Flughafen Berlin-Schönefeld GmbH
Bausumme: 141,0 Mio. €, Ausführung in Arbeitsgemeinschaft
Bauzeit: 12/2006 – 02/2011

Leistungsumfang: Erstellung der Ausführungsplanung, Ausführung von Erdarbeiten, Wasserhaltung und Verbau, Erdung, Abdichtung, Schlosserarbeiten, Beton-, Stahlbeton- und Spannbetonarbeiten, Mauerarbeiten und Baustelleneinrichtung. Tunnellänge: 3.200 m, Tunnelbreite: 10,0 m (2-gleisig) bis 50,0 m (6-gleisig), Höhe: 7,0 m. Dicke der Tunneldecken: 0,5 m bis 2,0 m.

U-Bahnhof Leinestraße

Bauherr: Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Anstalt des öffentlichen Rechts
Architekt:
BERTSCH ARCHITEKTEN
Bauzeit:
06/2012 – 02/2015

Leistungsumfang: Grundinstandsetzung des Bahnhofes Leinestraße einschl. Vorhallen und Ausgängen unter Vorgaben des Denkmalschutzes.

Betoninstandsetzungsarbeiten sowie Injektionsarbeiten mit Epoxidharzen im statisch relevanten Bereich der Tunneldecke und damit verbunden umfangreiche Deckenabfangungsarbeiten.

Barrierefreier Ausbau des Bahnhofes, insbesondere Einbau eines Aufzuges und eines Blindenleitsystemes.

U-Bahnhof Neue Grottkauer Straße / Kienberg Gärten der Welt
Bauherr: Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Anstalt des öffentlichen Rechts
Bausumme:
5.9 Mio. €, Ausführung in Arbeitsgemeinschaft
Bauzeit:
04/2016 – 05/2017
Leistungsumfang: Komplette Sanierung des U-Bhf. Neue Grottkauer Straße, im Dezember 2016 umbenannt in U-Bhf. Kienberg Gärten der Welt. Sanierung des Bahnsteigdachs, Neubau von zwei Eingängen als Metall-Glas-Fassade, Sanierung eines 3. Aufgangs. Austausch sämtlicher Boden- und Wandbeläge.
Errichtung eines Aufzugs, um die Barrierefreiheit des Bahnhofs zu erreichen. Umgestaltungen für die IGA 2017 des Bahnsteigdachs als abgehängte geschwungene Metallkonstruktion.
Sämtliche Ausführungen unter laufendem Betrieb.
U-Bahnhof Zitadelle (Linie U7)

Bauherr: Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Architekt: AAK Architekten am Kaiserdamm GmbH
Bauzeit:
05/2016 – 09/2017
Bausumme:
1,5 Mio. €, Ausführung in Arbeitsgemeinschaft

Leistungsumfang: Im Zuge des barrierefreien, behindertengerechten Ausbaus des U-Bhf. Zitadelle wurden beide Bahnsteige mit neuen Plattenbelägen sowie Blindenleitsystemen ausgestattet. Weiterhin wurden vom Bahnsteig zur gemeinsamen Vorhallenebene neben den festen Verbindungstreppen zwei Aufzüge errichtet. Die Treppenanlagen wurden ebenfalls mit neuen Granitplatten belegt und erhielten neue Glasgeländer.

Der dritte Aufzug verbindet dann die Vorhalle mit der Straßenebene des überdachten Ausgangs. Alle drei Aufzüge bestehen aus einer komplexen Stahl-Glaskonstruktion.

U2, U-Bahnhof Gleisdreieck 2. BA Teil B

Bauherr: Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Anstalt des öffentlichen Rechts
Bausumme:
3,2 Mio. €
Kernbauzeit:
03/2015 – 12/2015

Leistungsumfang: Umfangreiche Sanierung der Hallen- und Kabelkanalkonstruktion mit umfangreichen statischen Abfangmaßnahmen. Austausch der Stahlstützen einschließlich der Fundamente im Sockelbereich. Austausch des Gleistrogs, sowie Ersetzen eines Stahlkabelkanals am Gleis durch eine Betonkonstruktion, Ausführung unter laufendem Betrieb.

U-Bahnhof Bayerischer Platz (Linien U4, U7)

Bauherr: Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Unternehmensbereich U-Bahn
Bausumme: 1,95 Mio. €
Bauzeit: 04/2013 – 11/2013

Leistungsumfang: Schlüsselfertige-Neugestaltung des Bahnhofeingangsgebäudes des Kreuzungsbahnhof der Linien U7 und U4 Eingang Grunewald- straße. Im Zuge der Grundinstandsetzung werden die drei Einzelgebäude zu einer Gebäudeanlage verdichtet. Die schlüsselfertige Baumaßnahme beinhaltet gleichfalls die Ertüchtigung der gebäudetechnischen Anlagen auf den heutigen Stand der Technik bzw. die sinnvolle Neuausrichtung gemäß geplanter Nutzung. Die vorhandene Vattenfall-Netzstation wird bei voller Nutzung überbaut. Der Durchgang im Erdgeschoss wird zugunsten einer neuen Mieteinheit für die URBANIS GmbH geschlossen. Die gewonnene Fläche wird zum Betrieb einer gastronomischen Einrichtung (Café) genutzt. Die Geschossdecke des Eingangsbauwerkes wird erneuert und ein Obergeschoss mit einer gastronomischen / kommerziellen Nutzung aufgestockt. Ein Teil der gewonnenen Fläche wird für Ausstellungen, Lesungen, Symposien und ähnliche Veranstaltungen vorbereitet.   Dachterrassen und Dachbegrünungen runden das Gesamtbild ab. Ausgeführt werden alle Bauhaupt- und Baunebengewerke, sowie die kompletten Haustechnikgewerke und die Fördertechnik.

S-Bahnhof Berlin Grunewald

Bauherr: DB Station & Service AG
Bausumme: 2,95 Mio. €, Ausführung in Arbeitsgemeinschaft
Bauzeit: 08/2010 – 12/2011

Leistungsumfang: Umgestaltung des viergleisigen S-Bahnhofes Berlin-Grunewald zum barrierefreien Bahnhof unter Denkmalschutz. Einbau von zwei behindertengerechten Aufzügen zu den Bahnsteigen. Sanierung des Verbindungstunnels vom Schmetterlingsplatz zum Vorplatz am Bahnhof Grunewald (L=130m). Bearbeitung des Baukörpers von innen und außen. Erschwernisse durch Fern- und Regionalbahntrassen. Komplette technische Bearbeitung für das Gesamtprojekt inkl. der denkmalschutzgerechten Bearbeitung der Treppenanlagen und Bahnsteigaufbauten (Bahnsteig A und B). Schlüsselfertige Erstellung.

U-Bahn-Werkstatt Grunewald, Machandelweg 24, 14052 Berlin

Bauherr: Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Bausumme: 28,965 Mio. €, Ausführung in Arbeitsgemeinschaft
Bauzeit: 2011 – 2013
Grundfläche: 6.413 m²
Umbauter Raum: 51.304 m³

Leistungsumfang: Ersatzneubau für Fristenwartung Halle 4. Beton- und Stahlbeton-Skelett-Konstruktion, zum Teil in Betonfertigteil-Bauweise. Die Halle weist insgesamt 4 Arbeitsebenen auf. In der Halle sind insgesamt 6 Gleise vorgesehen: 4 Wartungsgleise, 1 Gleis für Graffitientfernung und ein Waschgleis mit Waschanlage. Die Ausführung erfolgte, mit Ausnahme der Elektroarbeiten, schlüsselfertig.

U-Bahnhof Berlin-Alexanderplatz (Linien U2, U5, U8)

Bauherr: Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Unternehmensbereich
U-Bahn
Bausumme: 17,2 Mio. €, Ausführung in Arbeitsgemeinschaft
Bauzeit: 2003 – 2009

Leistungsumfang: Grundsanierung von drei Bahnhöfen, Bau neuer Treppenanlagen und Aufzüge für die barrierefreie Erschließung. Betonsanierung der tragenden Bauteile. Alle Arbeiten erfolgten unter Betrieb oder in der nächtlichen Betriebspause. Ausbau der Läden in der Ladenstraße. Herrichten der Betriebsräume und Anlagen. Alle Arbeiten wurden unter Einhaltung der Denkmalschutzauflagen ausgeführt.

U-Bahnhof Berlin-Gleisdreieck (Linien U1, U2)

Bauherr: Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Bausumme: 13,165 Mio. €, Ausführung in Arbeitsgemeinschaft
Bauzeit: 2009 – 2012

Leistungsumfang: Grundsanierung eines Umsteigebahnhofes auf dem Hochbahn-Viadukt. Grundinstandsetzung der tragenden Viadukte, der beiden Bahnsteige und Zugangstreppenanlagen. Behindertengerechte Ausstattung und Modernisierung unter Einhaltung der Denkmalschutz-Auflagen. Sanierung der Gleiströge und Einbau neuer Buckelbleche. Die Arbeiten erfolgten in mehreren Bauabschnitten zum Großteil unter Betrieb.

Ausgeführt wurden folgende Leistungen: Baustelleneinrichtung, Rüstarbeiten, Abbrucharbeiten und Schutzeinhausungen, Stahlbau und Schlosserarbeiten, Beton- und Stahlbetonarbeiten Gleisbau und Korrosionsschutzarbeiten, Abdichtungs- und Glasbauarbeiten, Dachdecker und Klempnerarbeiten, Maurer- Putz- und Malerarbeiten.

Seit 80 Jahren sind wir mit 200 Mitarbeiter/innen ein führendes mittelständisches Bauunternehmen in der Region Berlin-Brandenburg. Ihr zuverlässiger Partner am Bau.

Kontakt
Riedemannweg 16-18
13627 Berlin
Tel.: +49 30 34 60 02-0
Fax: +49 30 34 60 02-70
Karte

Copyright © 2019 Bleck & Söhne Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.